Monique Heijmans März 28th, 2022

Am 1. Juni 1932 gründete Ewald Kohlschein die „Ewald Kohlschein – EKA-Plattenfabrik“.

Von Anfang an – und bereits im ursprünglichen Firmennamen „EKA-Plattenfabrik“ ausgedrückt – beschäftigte sich das Unternehmen mit der industriellen Produktion von Kartonqualitäten und Plattenmaterialien aus faserbasierenden Rohstoffen.

Über die Jahrzehnte entwickelte sich KOHLSCHEIN zu einem führenden Hersteller und Anbieter von MATERIALIEN für die Druckindustrie, Displays & Verpackungen. Mit den weiteren Geschäftsbereichen SERVICES rund um die Verarbeitung von Papier und Karton sowie KREATIVE LÖSUNGEN für Markenartikler und den Einzelhandel wurden interne Synergieeffekte genutzt, die zu der erfolgreichen Unternehmensgeschichte beigetragen haben.

KOHLSCHEIN ist bis heute ein inhabergeführtes Familienunternehmen und beschäftigt 120 Mitarbeiter in 2 Werken. Das Unternehmen ist international aufgestellt und liefert seine hochwertigen Materialien an Kunden in über 30 Ländern.

Geschäftsführer Oliver Höflich führt den Erfolg des Unternehmens vor allem auf zwei Faktoren zurück: „Mit unseren umweltfreundlichen Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen sind wir ebenso innovativ wie aus Tradition nachhaltig. Des Weiteren ist die Zusammenarbeit mit unseren Kunden & Partnern sowie unseren Mitarbeitern geprägt durch Vertrauen und Verlässlichkeit.“

Auch für die kommenden Jahre hat KOHLSCHEIN große Ziele. Das Unternehmen möchte in einem gesunden Tempo weiterwachsen und dabei seine Marktposition ausbauen. „Wir freuen uns dieses Jahr unser 90. Firmenjubiläum zu feiern und bedanken uns bei allen Weggefährten für die Treue und gute Zusammenarbeit,“ so Höflich weiter.

EXCELLENCE IN PAPERBOARD – SINCE 1932.

Zum Newsbereich